Beim Aufforsten geholfen

Die Klassen 5d und 8a waren fleißig im Wald und haben 300 klimaresistente Weißtannen gepflanzt. Revierförster Matthias Rümping, zuständig für den Wald in Langenfeld, Leichlingen und Monheim,  hat die Aktion angeleitet.

Hier ein Bericht über die Aktion von Adrian und Daniel, Klasse 5d:

Die Klasse 5d war am 29. April 2024 zusammen mit der Klasse 8a auf einer Baumpflanzaktion in Leichlingen. Zusammen mit Frau Wierscher und Herrn Schmitz pflanzten wir 300 Bäume, die der Förster uns zur Verfügung gestellt hatte. Wir haben Weißtannen gepflanzt. Weißtannen erkennt man an der grau-weißen Rinde. Die Nadeln haben eine glänzende dunkelgrüne Oberseite und eine blass-grüne Unterfläche mit weißen Linien. Danach mussten wir die Bäume mit einer weißen Flüssigkeit einspritzen. Das haben wir gemacht, damit die Rehe die Setzlinge nicht fressen. Die Aktion hat auf jeden Fall Spaß gemacht – das einzig doofe war, das wir am Ende den ganzen Wald durchforsten mussten, weil wir leider eine Spitzhacke und eine kleine Schaufel verloren hatten. Am Ende haben wir zum Glück alles wiedergefunden. Wir mussten langen laufen und stehen, die meisten waren kaputt und uns taten die Beine weh. Der Rückweg war am Schwersten aber wir haben alles gut überstanden und alles in allem war die Aktion sehr gut. Jeder war zufrieden und es hat viel Spaß gemacht.